Embodiment-Praxis: Mehr Sein, weniger Tun

Embodiment-Praxis: Mehr Sein, weniger Tun

In dieser Bewegungsmeditation bzw. Embodiment-Praxis wirst du in das Gefühl deiner sog. Zellatmung (aus dem engl. von Cellular Breathing) eintauchen. Die Zellatmung ist - anders als die sog. äussere Atmung über die Lungen - ein inneres, atem-unabhängiges Pulsieren deiner Zellen. Physiologisch betrachtet ist der Moment, in dem Nährstoffe über das Blut zur Zelle hintransportiert werden und dann in die Zelle eindringen, der Moment der Zelleinatmung. Ein Moment, in dem sich die Zelle leicht ausdehnt und Platz macht für die einströmenden Nährstoffe. Der Moment, in dem die Zelle wieder abgibt, was sie nicht braucht, ist dann die Zellausatmung, die durch ein sanftes Zusammenziehen der einzelnen Zelle wahrgenommen werden kann.


Du kannst die ganze Meditation auch auf meiner Webseite unter http://www.brittakimpel.com/meditationen finden und online praktizieren.
Powered by